Ist Geschichte gestaltbar?

Vortrag im Live-Stream

Zugangsdaten erhalten Sie nach der Anmeldung. Achtung: Die Anmeldung ist bis 16 Uhr am Vortragstag möglich!

"We are here to make history" - mit diesen Worten stimmte 2014 der damalige Generalsekretär der Vereinten Nationen, Ban Ki-moon, die Regierungsvertreter auf den Klimagipfel in New York ein. Nicht nur Regierungsvertreter und Politiker, auch Bürger und Aktivisten erheben den Anspruch, Geschichte gestalten zu können. Aber die Vorstellung, dass menschliches Handeln sich nicht innerhalb einer vorgegebenen kosmischen Ordnung oder am Leitfaden einer göttlichen Vorsehung abspielt, ist verhältnismäßig jung: Sie ist ein Produkt der Aufklärung. Und unumstritten war sie zu keinem Zeitpunkt. Im Gegenteil: Von Beginn an war sie mit grundsätzlichen, teils religiös, teils philosophisch, teils empirisch motivierten Bedenken konfrontiert.
Kurt Bayertz lehrte bis 2017 praktische Philosophie an der Universität Münster. Für sein Buch "Der aufrechte Gang - Eine Geschichte des anthropologischen Denkens" erhielt er den Tractatus-Preis für philosophische Essayistik.
Patrick Bahners ist Journalist im Feuilleton der FAZ. 2012 hatte er die Dahrendorf-Gastprofessur an der Universität Konstanz inne.

Status: Anmeldung möglich  (Anmeldung möglich)

Kursnr.: W23-1C999D

Datum: 30.01.23

Dauer: 1 Termin

Kursort: Live-Stream

Gebühr: entgeltfrei

Kursleitung: Patrick BahnersProf. Kurt Bayertz


Wochentag
Montag
Datum
30.01.2023
Uhrzeit
19:30 - 21:00 Uhr



Wochentag
Montag
Datum
30.01.2023
Uhrzeit
19:30 - 21:00 Uhr



Information

Dr. Ulrike Hasemann-Friedrich
   0331 289-4562
E-Mail schreiben

Melanie Ferslev-Richter
   0331 289-4578
E-Mail schreiben

Skip to content