Programm | Programm | Mensch und Gesellschaft | Film und Medien

Film und Medien

Anmeldung möglich Kriegsberichterstattung zwischen Wahrheit und Lüge (H22-1F999D)

Vortrag im Live-Stream

Di. 18.10.2022 19:30 - 21:00 Uhr
Dozentin: Katharina Riehl

Russlands Krieg gegen die Ukraine wurde schon mit Lügen geführt, bevor die ersten Raketen und Granaten abgefeuert wurden. Sich der Wahrheit oder besser den Wahrheiten in einem Krieg anzunähern, ist ein schwieriges, mitunter gefährliches Geschäft. Journalist*innen und Reporter*innen bemühen sich darum. Die einen tun es, oft unter Lebensgefahr, im Kriegsgebiet; die anderen tragen Nachrichten und Bilder zusammen, kommentieren und analysieren.

Stefan Kornelius und Katharina Riehl leiten die Politik-Redaktion der Süddeutschen Zeitung.

In Kooperation mit der Süddeutschen Zeitung.

Plätze frei Medienerziehung im Kitaalter (H22-1H201)

In Zusammenarbeit mit der Aktion Kinder- und Jugendschutz Brandenburg e.V. (AKJS)

Mi. 23.11.2022 18:00 - 19:30 Uhr
Dozentin: Sophie Reimers

Medienerziehung beginnt lange bevor Kinder das erste Smartphone erhalten, denn digitale Medien prägen von Anfang an den Familienalltag. Je früher Eltern sich mit dem Thema befassen, eine eigene Haltung entwickeln und mit den eigenen Kindern spielerisch Regeln finden und einen Austausch etablieren desto besser. In dem Vortrag erhalten Sie praktische Tipps zur altersgerechten Mediennutzung und Schutzfunktionen.

Anmeldung möglich Blick hinter die Kulissen des rbb (H22-1F201)

Führung vor Ort

Di. 29.11.2022 17:00 - 18:00 Uhr
Dozentin:

Wie entstehen Nachrichten für TV und Radio? Das erfahren Sie beim Blick hinter die Kulissen des öffentlich-rechtlichen Rundfunks Berlin-Brandenburg (rbb). Sie lernen Spannendes über die Studiotechnik und zur Historie des rbb. Die Führung durch die Studios und Redaktionsräume des Senders in Berlin (inkl. Besuch bei rbb 88.8 und der "Abendschau") erleben Sie als Live-Stream bequem von zu Hause aus. Das rbb-Studio in Potsdam ("Brandenburg aktuell", radioeins und Fritz) besuchen wir persönlich.

Plätze frei Filmhauptstadt Potsdam (W23-1F205)

Do. 19.01.2023 17:30 - 20:45 Uhr
Dozent: Sebastian Stielke

Potsdam ist die erste und einzige UNESCO-Filmstadt in Deutschland. Nationale und internationale Filme und Serien sowie Kooperationen und Erfindungen kommen immer häufiger von hier. In diesem Vortrag geht es um die spannende Entwicklung von der ersten Klappe in Babelsberg über die Unternehmen Bioscop, Ufa und DEFA bis zum heutigen Studio Babelsberg in der Medienstadt. Freuen Sie sich auf bewegende Geschichten und Anekdoten sowie bahnbrechende Erfindungen aus Potsdam.

Plätze frei Babelsberg schreibt Filmgeschichte (W23-1F207)

Was Sie schon immer über das älteste Filmstudio der Welt wissen wollten

Do. 09.03.2023 (18:00 - 20:30 Uhr) - So. 12.03.2023
Dozent: Sebastian Stielke

Sie haben den Vortrag "Filmhauptstadt Potsdam" besucht und wollen tiefer in das Thema eintauchen? Dann ist diese dreiteilige Veranstaltungsreihe für Sie genau richtig! Sie erfahren viele Hintergründe aus der über 100-jährigen Filmgeschichte des ältesten Filmstudios der Welt und über die UNESCO-City of Film.

Donnerstag, 09.03.2023, 18:00 - 20:30 Uhr
Besuch der ständigen Ausstellung "Traumfabrik. 100 Jahre Film in Babelsberg" im Filmmuseum. Mit zahlreichen Geschichten und überraschenden Hintergründen tauchen Sie interaktiv und anhand vieler Originalteile in die wechselvollen Zeiten des Babelsberger Filmgeländes ein.
Veranstaltungsort: Filmmuseum Potsdam, Breite Straße 1a, Treffpunkt Foyer

Samstag, 11.03.2023, 10:00 - 12:15 Uhr
Führung durch die Medienstadt Babelsberg: Sie lernen die Unterschiede zwischen Studio Babelsberg, Filmpark Babelsberg und weiteren Institutionen kennen und erfahren Details zur Historie und Zukunft des Films "Made in Babelsberg", der Medienstadt und dem Digital Hub.
Treffpunkt: Babelsberg, Kreuzung Stahnsdorfer Straße /Ecke August-Bebel-Straße

Sonntag, 12.03.2023, 10:00 - 12:15 Uhr
Bei einem Besuch des Viertels der Stars und Sternchen, der Villenkolonie Neubabelsberg, erfahren Sie alles über deren Entwicklung, Architektur, berühmte Namen und Geschehnisse aus Film, Wirtschaft, Politik, Architektur und Kultur und die "City of Film Potsdam".
Treffpunkt: Bahnhof Griebnitzsee, Ausgang Wasserseite/Vorplatz Rudolf-Breitscheid-Straße 201

Plätze frei Blick hinter die Kulissen des rbb (W23-1F201D)

Führung im Live-Stream

Mo. 27.03.2023 18:00 - 19:00 Uhr
Dozentin:

Wie entstehen Nachrichten für Fernsehen und Radio? Wie erfolgt die Themenfindung und welche redaktionellen Schritte sind notwendig, bis die Nachricht auf Sendung geht? Auf diese und viele weiteren Fragen erhalten Sie beim Blick hinter die Kulissen des öffentlich-rechtlichen Rundfunk Berlin-Brandenburg eine Antwort. Und Sie erfahren viel Spannendes über die Studiotechnik vom Greenscreen bis zum Teleprompter sowie zur Historie des rbb. Die Führung durch die Studios und Redaktionsräume des Senders in Berlin inklusive eines virtuellen Besuches bei rbb 88.8 sowie der "Abendschau" können Sie als Live-Stream bequem von zu Hause erleben. Für den Besuch der rbb-Studios in Potsdam treffen wir uns vor Ort. Hier wird täglich die Nachrichtensendung "Brandenburg aktuell" produziert. Auch radioeins und das Jugendprogramm Fritz senden aus Potsdam.

Plätze frei Drehorte in Potsdam (F23-1F209)

Fr. 28.04.2023 16:30 - 18:45 Uhr
Dozent: Sebastian Stielke

Potsdam verfügt über viele Facetten an Drehmotiven und hält so immer wieder als Kulisse für Filme und Serien her. Dreharbeiten finden im gesamten Stadtgebiet statt: in der Innenstadt und den Ortsteilen, in den Parkanlagen und Schlössern. Freuen Sie sich auf einen interessanten Vortrag über vergangene und aktuelle Produktionen mit einem anschießenden Rundgang zu einigen Drehorten in der Stadt.

Plätze frei Zwischen Dogma und Experiment - das Fernsehen der DDR (F23-1F203)

Do. 04.05.2023 17:30 - 19:00 Uhr
Dozentin: Tanja Stern

Das Fernsehen der DDR galt als dogmatisch und dröge, als politisch-ideologisches Bollwerk des Sozialismus. Trotzdem brachte es auch bemerkenswerte Sendeformate und Filme hervor, wie die kolossalen "Fernsehromane". Die Helden wurden durch alle Etappen der deutschen Geschichte gehetzt, bis sie endlich in der DDR ihr Glück fanden. Freuen Sie sich auf einen Streifzug durch eine vergangene Welt, die neben unfreiwilliger Komik auch etliche eindrucksvolle Momente bot.