Programm | Programm | Kursdetails

Jahrhundertelang galten die Naturwissenschaften als unweiblich und nur dem überlegenen Verstand des Mannes zugänglich. Auch die Universitäten blieben den Frauen bis ins späte 19. Jahrhundert verschlossen. Wollten sie sich auf einem naturwissenschaftlichen Fachgebiet betätigen, so mussten sie das heimlich tun. Die Geschichte der Frauen in der Wissenschaft ist eine Geschichte der Isolation. Da gab es Autodidaktinnen, die sich mühsam selbst beibrachten, was Männer an Universitäten lernen konnten, es gab unausgefüllten Gesellschaftsdamen, die sich hobbymäßig der Erforschung eines Fachgebietes widmeten und es gab schließlich die ersten Studentinnen, die Anfeindungen auf sich nahmen, um die Wissenschaft zu ihrem Beruf zu machen. Dieser Vortrag erinnert an Wegbereiterinnen aus der Geschichte der Naturwissenschaften, die in einer absoluten Männerdomäne um Anerkennung ringen mussten.


Kosten

8,00 € (keine Ermäßigung möglich)


Termin

Mi. 15.02.2023, 17:30 - 19:00 Uhr


Kursort


Dozent/in

Datum Zeit Straße Ort
Mi. 15.02.2023 17:30 - 19:00 Uhr Am Kanal 47 Raum VHS 2-45