Programm | Programm | Beruf und Computer | Sprache im Beruf

Sprache im Beruf


Bitte beachten Sie die unten angegebenen Hinweise zur Fachberatung.

Plätze frei Konstruktiv Nein sagen (H21-5C105D)

Online-Kurs

Fr. 15.10.2021 16:30 - 19:45 Uhr
Dozentin: Ann Hillert

Im Job und auch im Privatleben ist es heute wichtiger denn je, klare Grenzen zu ziehen und auch einmal Nein zu sagen, zur Bitte des Kollegen oder zum Anliegen der Freundin. Oft fällt uns das schwer - aus Angst vor Ablehnung, Konflikten und gestörter Harmonie. Das muss aber nicht sein, denn jeder kann lernen, seine Grenzen freundlich, aber bestimmt zu ziehen und das Gegenüber dennoch nicht vor den Kopf zu stoßen.
In diesem Workshop lernen Sie, wie Sie sich selbst gut abgrenzen können. Sie üben wertschätzend, aber bestimmt Nein zu sagen und trotzdem eine gute Beziehung zu Ihrem Umfeld zu haben. An Ihren eigenen Praxisbeispielen vertiefen Sie das erlernte Wissen.

Plätze frei Gut getextet - Moderne Pressearbeit (H21-5C300)

Fr. 12.11.2021 16:30 - 20:30 Uhr
Dozentin: Julia von La Chevallerie

In Ihrem Beruf sind Sie (auch) für die Pressearbeit verantwortlich und benötigen das grundlegende Handwerkszeug? In diesem Workshop erfahren Sie, welche Themen sich für die Pressearbeit und eine Pressemitteilung eignen, wie eine Pressemitteilung aufgebaut sein sollte und was in eine Pressemappe gehört. Weitere Themen: Wann ist der richtige Zeitpunkt für eine Pressemitteilung? Wie knüpfen und pflegen Sie Medienkontakte? Was unterscheidet Pressetexte von Werbetexten? Wie erstellt man einen Redaktionsplan? Welche Rolle spielt Social Media heute bei der Pressearbeit? An verschiedenen Beispielen üben Sie aktiv, wie Sie Ihre Medienarbeit erfolgreich aufstellen können, damit Ihre Botschaft dank neuer Ideen und professioneller Umsetzung auch ankommt.

Plätze frei Kommt da nicht ein Komma hin? (H21-5C500)

Sa. 13.11.2021 09:00 - 15:00 Uhr
Dozentin: Katja Thal

Richtig gesetzte Satzzeichen sind für Leser*innen eine unverzichtbare Hilfe, um den Sinn von Texten schnell und richtig zu erfassen. In der deutschen Sprache ist die Zeichensetzung weitgehend grammatisch begründet. Allerdings können Schreibende die Satzzeichen auch zur feineren Schattierung ihrer Gedanken verwenden.
Deshalb können die Regeln an dieser Stelle nicht mit der Strenge und Ausschließlichkeit gehandhabt werden, die den Regeln der Rechtschreibung zukommt. Anhand vieler Übungen üben und festigen Sie die Kommaregeln und weitere Regeln der Zeichensetzung.
Schwerpunkte:
- gelockerte Kommasetzung nach der Rechtschreibreform
- das "gefühlte Komma" und die wichtigsten Kommaregeln im Überblick
- weitere Satzzeichen: Semikolon, Punkt, Doppelpunkt, Bindestrich und Apostroph
- Satzzeichen in anderer Verwendung

Plätze frei Stimmbildung für Beruf und Alltag (H21-5C230Q)

Qualifizierung für Kursleitende

Sa. 20.11.2021 10:00 - 12:30 Uhr
Dozentin: Ulrike Kramer

Der Stimmklang enthält einen Großteil der sprachlichen Botschaft und trägt wesentlich zum Gelingen von Kommunikation bei. Die Stimme reagiert auf unser Befinden und auf unsere Spannung. Sie erfahren in diesem Workshop, wie Ihre Stimme funktioniert. Anhand von Übungen entdecken Sie das Zusammenwirken von Atmung, Stimme und Körperspannung. Das Ziel ist eine optimale Balance zwischen Aufrichtung, Atmung und Artikulation, um den stimmlichen und kommunikativen Anforderungen in Beruf und Alltag besser gewachsen zu sein.

Plätze frei Körpersprache in Teambesprechungen und schwierigen Gesprächen (H21-5C220)

Fr. 26.11.2021 (17:00 - 20:15 Uhr) - Sa. 27.11.2021
Dozentin: Ute Terrey

Wohlwollend Grenzen zu setzen, ein ausgewogenes Verhältnis von Nähe und Distanz zu finden, spielt im persönlichen Leben sowie im Arbeitsleben eine große Rolle. Der Körper sendet automatisch ununterbrochen Signale aus, die in hohem Maße den Kommunikationsprozess beeinflussen. Damit werden häufig unbewusst Weichen in eine hilfreiche oder aber ungünstige Richtung gestellt. Menschen reagieren auf nonverbale Signale oft schneller und direkter als auf das Gesagte. Eine bewusste Körpersprache kann deshalb unsere Begegnungen mit anderen verständnisvoller, harmonischer, dynamischer und erfolgreicher gestalten. In diesem zweitätigen Workshop werden Sie für die nonverbale Ebene sensibilisiert. Anhand anschaulicher Demonstrationen und praktischer Übungen, erfahren Sie, wie Ihnen nonverbale Kommunikation in Gesprächen oder Konflikten helfen kann.

Plätze frei Wie schreibt man heute? Zeitgemäße Korrespondenz und E-Mail-Gestaltung (W22-5C305)

Sa. 22.01.2022 09:00 - 15:00 Uhr
Dozentin: Katja Thal

"Schreiben ist leicht, man muss nur die falschen Wörter weglassen" (Mark Twain). Dieser Kurs richtet sich an alle, die zeitgemäß schreiben möchten, egal ob E-Mail oder Brief. Sie erhalten einen kurzen Überblick über die aktuellen Schreib- und Gestaltungsregeln (DIN 5008) und lernen, schon mit kleinen Handgriffen verständlicher zu formulieren. Von Korrespondenz-Fossilien, wie "anbei", "in der Anlage" und "verbleiben" werden wir uns endgültig verabschieden. Darüber hinaus besprechen wir die wichtigsten Standards im E-Mail-Verkehr. Fragen zu Formulierungen aus Ihrem Schreiballtag sind jederzeit willkommen.

Plätze frei Deeskalierende Gesprächsführung (W22-5C225B)

Bildungsfreistellung

Mi. 09.02.2022 (09:00 - 16:15 Uhr) - Do. 10.02.2022
Dozentin: Ulrike Wolf

Gespräche mit heftigen Emotionen kommen in vielen Berufsfeldern vor, z. B. in Ämtern und Behörden, im sozialen oder im pädagogischen Bereich. Solche Gespräche können schnell eskalieren und in physischen Aggressionen enden. Lernziel des Kurses ist eine professionelle Gesprächsführung, die der Emotionalität der Situation Rechnung trägt und die gleichzeitig darauf hinarbeitet, im Interesse einer konstruktiven Lösung so weit wie möglich zu deeskalieren. Sie lernen, welches Verhalten ungewollt zu Eskalationen beiträgt und folglich zu vermeiden ist und wie man bei drohenden Tätlichkeiten am besten reagiert. Darüber hinaus üben wir Strategien ein, um aus einer Eskalation wieder in eine konstruktive Gesprächsführung zurückzufinden.

Die Rechtschreibreform scheint Geschichte zu sein, doch es bleiben Unsicherheiten und Fragen: Welche Schreibweise ist die bessere, wenn es zwei Möglichkeiten gibt? Setzt man lieber ein Komma zu viel oder ein Komma weniger? Dieser Kurs gibt Ihnen einen Überblick über die aktuellen Schreibweisen. Wir begeben uns auf einen spannenden Ausflug zu alten und neuen Problemen der Orthografie. Dabei erkennen Sie die Stolperstellen und lernen, mit Trends und Schreibvarianten umzugehen. Die Schwerpunkte:
- S-Laute und Stammprinzip
- Groß- und Kleinschreibung
- Getrennt- und Zusammenschreibung
- Silbentrennung
- Komma und Bindestrich
- Schreibweise von Fremdwörtern

Plätze frei Schlagfertigkeitstraining (W22-5C240)

Sa. 19.02.2022 09:00 - 16:00 Uhr
Dozentin: Ulrike Wolf

Dumme Sprüche und unverschämte Bemerkungen verschlagen Ihnen schon mal die Sprache? Die guten Antworten fallen Ihnen allenfalls Stunden oder Tage später ein? Schlagfertigkeit ist erlernbar! Nach diesem Kurs kennen Sie etwa ein Dutzend Techniken, um in Zukunft gekonnt zu kontern. Im geschützten Kursrahmen können Sie ausprobieren, welche Strategien Ihnen liegen und wo Sie Ihr persönliches Entwicklungspotenzial sehen. Und das Beste ist: Dabei haben Sie auch noch Spaß!

Plätze frei Klartext reden für Frauen (W22-5C245)

Sa. 12.03.2022 09:00 - 16:00 Uhr
Dozentin: Mary C. Baßler

Reden wir doch einfach Klartext! Sagen wir ohne Umschweife, was wir meinen und wollen - klar und direkt. Das ist gar nicht so einfach? Stimmt. Oft sind wir lieber still oder sagen nur halbherzig unsere Meinung. Schließlich wollen wir gemocht und anerkannt werden. Doch Offenheit und Ehrlichkeit sind die Grundlage für eine Kommunikation ohne Missverständnisse. In diesem Workshop erfahren Sie, wie Sie sich offen äußern können, ohne andere vor den Kopf zu stoßen. Sie lernen, zu kritisieren, ohne zu kränken, und "Nein" zu sagen, ohne zu verprellen. Sie üben, besser hinzuhören und Anweisungen klar zu formulieren, um Unklarheiten zu vermeiden. Sie erleben, wie Sie durch klare Kommunikation Zeit sinnvoll nutzen, Arbeitsabläufe im Team verbessern und Beziehungen stärken können.

Plätze frei Bilder im Sprachunterricht (W22-5C251Q)

Qualifizierung für Kursleitende

Fr. 18.03.2022 15:30 - 18:45 Uhr
Dozent: Robert Kirstein

Während sich viele Aktivitäten im Kursraum um das geschriebene bzw. gesprochene Wort drehen, schöpfen wir das Potenzial für Sprechanlässe, das in Bildern und Illustrationen steckt, häufig gar nicht aus. In diesem Workshop entdecken wir zusammen, wie wir Bilder, Illustrationen und auch Videos noch besser nutzen können, um unseren Teilnehmenden zu helfen ihren Wortschatz auszubauen und ihre Grammatik zu festigen. Wir werden eine Reihe von Aktivitäten basierend auf Fotos und Illustrationen in Kursbüchern ausprobieren, die Sie spielend leicht auch für Ihr Kursbuch oder eigene Materialien adaptieren können.

Plätze frei PR für gemeinnützige Organisationen (W22-5C310)

Fr. 01.04.2022 16:30 - 20:30 Uhr
Dozentin: Julia von La Chevallerie

Sie wollen, dass Ihre Botschaft von einer breiten Öffentlichkeit wahrgenommen wird? Sie möchten Spender*innen und Unterstützer*innen mobilisieren und sich besser vernetzen? Nie war es so einfach, Inhalte zu verbreiten und zu kommunizieren wie jetzt. Aber nur wer gut zielt, trifft auch ins Schwarze. In diesem Workshop erarbeiten Sie spezielle Ideen für die Öffentlichkeitsarbeit von gemeinnützigen Organisationen und Vereinen - von den Grundlagen, wie man die richtigen Botschaften identifiziert, formuliert und die passenden Kanäle auswählt bis hin zu Social Media-Kampagnen und Fundraising.

Plätze frei Stimmbildung für Beruf und Alltag (W22-5C230Q)

Qualifizierung für Kursleitende

Sa. 02.04.2022 10:00 - 12:30 Uhr
Dozentin: Ulrike Kramer

Der Stimmklang enthält einen Großteil der sprachlichen Botschaft und trägt wesentlich zum Gelingen von Kommunikation bei. Die Stimme reagiert auf unser Befinden und auf unsere Spannung. Sie erfahren in diesem Workshop, wie Ihre Stimme funktioniert. Anhand von Übungen entdecken Sie das Zusammenwirken von Atmung, Stimme und Körperspannung. Das Ziel ist eine optimale Balance zwischen Aufrichtung, Atmung und Artikulation, um den stimmlichen und kommunikativen Anforderungen in Beruf und Alltag besser gewachsen zu sein.

Plätze frei Meine Stimme - eine akustische Visitenkarte (F22-5C235B)

Bildungsfreistellung

Mo. 02.05.2022 (09:00 - 16:00 Uhr) - Di. 03.05.2022
Dozentin: Ute Terrey

IIhre Stimme ist Ausdruck Ihrer Persönlichkeit, eine akustische Visitenkarte, die Sie täglich nutzen. Die Anliegen und Anlässe des Sprechens können sehr vielseitig sein. Die Stimme ist für diese Vielfalt außerordentlich gestaltbar. Dabei geht es nicht um den Aspekt des "Schönsprechens", sondern es steht der gesamte Körper im Mittelpunkt. Sie werden in zahlreichen Übungen und praxisnahen Arbeits-Settings, für die Sie Präsenz sowie eine sichere Stimmführung brauchen, geschult. Hindernisse wie Blockaden, Verspannungen, Unsicherheiten oder Redeängste werden angesprochen, um für Sie individuelle Lösungsansätze zu entwickeln, die Ihnen helfen, eine positive Ausstrahlung, Charisma und Kompetenz auszudrücken. Der Workshop richtet sich besonders an Menschen, die für Ihren beruflichen Kontext Ihre Führungs-kompetenzen entwickeln und weiter ausbauen möchten, wie z.B. Team- und Leitungsverantwortliche, Lehrer*innen sowie Sozialarbeiter*innen oder Menschen, die Vorträge und Präsentationen halten.




Fachberatung

Dr. Ulrike Hasemann-Friedrich
(Fachbereichsleitung)
0331 289-4562
ulrike.hasemann-friedrich@rathaus.potsdam.de

Maren Herbst
0331 289-4571
maren.herbst@rathaus.potsdam.de

Melanie Ferslev-Richter
0331 289-4578
melanie.ferslev@rathaus.potsdam.de