Programm | Programm | Beruf und Computer | Kommunikation, Softskills

Kommunikation, Softskills


Bitte beachten Sie die unten angegebenen Hinweise zur Fachberatung.

Plätze frei Digitalisierung im beruflichen Alltag (H21-5C250)

Sa. 06.11.2021 09:00 - 16:00 Uhr
Dozentin: Mary C. Baßler

Die Digitalisierung lässt neue Führungsmodelle sprießen und alte verkümmern. Sie durchdringt weltweit die menschliche Gesellschaft und verändert unsere Lebensweise radikal. Das betrifft auch alle arbeitenden Organisationen sowie die öffentliche Verwaltung. Neue digitale Wege der Kommunikation und Vernetzung machen Prozesse nicht nur schneller und komplexer, sondern auch weniger planbar und schwerer zu kontrollieren. Das gilt auch für Führungsprozesse. Durch die Corona-Pandemie sind Führungskräfte neu gefordert - als Anbieter von Orientierung und Sicherheit in Krisenzeiten, aber auch als Führungskraft über Distanz, teilweise im Home-Office, mit neuen Medien, Instrumenten und Problemen. In diesem Workshop erfahren Sie, welche Chancen und Risiken die Digitalisierung und die mit ihr einhergehenden gesellschaftlichen Veränderungen im Arbeitsalltag mit sich bringen.

Anmeldung möglich Einführung in die motivierende Gesprächsführung (H21-5C224B)

Bildungsfreistellung

Do. 11.11.2021 (09:00 - 16:00 Uhr) - Fr. 12.11.2021
Dozentin: Ulrike Wolf

Haben Sie in Ihrer beruflichen Praxis oder auch privat mit Menschen zu tun, deren Veränderungsbereitschaft gering ist? Die wenig Durchhaltevermögen oder auch wenig Selbstvertrauen in ihre eigenen Fähigkeiten mitbringen? Wünschen Sie sich mehr Werkzeuge, um hier mittelfristig Verhaltensänderungen anzustoßen? Der Ansatz der "Motivierenden Gesprächsführung" ("Motivational Interviewing") will das Gegenüber darin unterstützen, die Bereitschaft zu Veränderungen aufzubauen sowie dessen Motivation und Engagement zu stärken. Im Kurs werden einige Prinzipien, Techniken und Handlungsanweisungen dieser Gesprächsführung vermittelt und an konkreten Beispielen eingeübt. Dabei geht es insbesondere um zielführendes aktives Zuhören, "Change Talk", die Kommunikation zur Verstärkung selbstmotivierender Haltungen (spezifische Coachingfragen) und den Umgang mit inneren Widerständen.

Anmeldung möglich Dirty Tricks in der Rhetorik erkennen und durchkreuzen (H21-5C410)

Sa. 13.11.2021 09:00 - 16:00 Uhr
Dozentin: Ulrike Wolf

Geschickte Rhetoriker*innen manipulieren andere Menschen mit sprachlichen Kniffen und verschaffen sich so Vorteile auf deren Kosten. Meist ohne dass es bemerkt wird, führen sie ihre Opfer aufs Glatteis oder ziehen sie über den Tisch. Wie funktioniert das? Nach dem Kurs wissen Sie um die häufigsten sprachlichen Manipulationsstrategien und können so Ihr Unterbewusstsein davor schützen. Überdies haben Sie einige Abwehrstrategien zur Hand, um "schwarze Rhetorik" schachmatt zu setzen. Inhalte: Manipulation mit Emotionen und Bedürfnissen, Kampf mit nonverbalen Mitteln, Führen mit Fragen, u.a.

Plätze frei Mein(e) Beruf(ung) (H21-5C210)

Fr. 19.11.2021 16:30 - 20:30 Uhr
Dozentin: Anne Pake

In diesem Workshop geht es sehr stark um Reflexion und Wahrnehmung der eigenen Person und des eigenen Könnens. Welche Vision habe ich von mir, welche Kompetenzen und Stärken kann ich anbieten? Die Betrachtung von Selbstbild und Fremdbild führen dazu, dass Sie eigene Interessen identifizieren und damit ihre Profession. Weitere Fragen sind: Wofür bin ich auf der Welt und was macht mich aus? Was kann ich und welchen Auftrag möchte ich umsetzen, um meine Kompetenzen und Fähigkeiten optimal einzusetzen?
Methodisch wird u. a. mit den Elementen der systemischen Strukturaufstellungen zu persönlichen und beruflichen Themen gearbeitet.

Plätze frei Empfängerorientierte Kommunikation mit dem 4-Quadranten-Modell (W22-5C236D)

Online-Kurs

Fr. 14.01.2022 17:00 - 19:30 Uhr
Dozentin: Ann Hillert

Sie fragen sich manchmal, was in Ihrem Gesprächspartner vor sich geht und warum er Sie einfach nicht versteht, obwohl Sie doch klar und deutlich kommunizieren? Dann ist es hilfreich, sich damit zu beschäftigen, auf welchem Kanal Ihr Gesprächspartner Informationen empfängt und verarbeitet, um eine erfolgreiche Kommunikation zu führen. Eine Möglichkeit sind Persönlichkeitsmodelle, die uns helfen, unsere Mitmenschen zu verstehen und unsere Kommunikation zielgerichtet zu gestalten. Im Workshop lernen Sie ein solches praxisnahes Modell kennen und erfahren, wie Sie in Zukunft zielgerichteter kommunizieren können.

Plätze frei Entscheidungsmanagement für wichtige Fragen (W22-5B200)

Sa. 12.02.2022 09:00 - 16:00 Uhr
Dozentin: Mary C. Baßler

Jede und jeder hat seine eigene Strategie, Dinge zu entscheiden und Pläne zu schmieden, die umgesetzt werden sollen. Schwierig wird es, wenn auch andere von meiner Entscheidung betroffen sind. Es ist aber auch möglich, Entscheidungen zu treffen, die Konsens für alle bedeuten. Sie lernen eine Methode kennen, die leicht zu erlernen ist und sofort in der Praxis angewandt werden kann. Sie ist aus der Erfahrung der Mediationspraxis entstanden und bewährt sich für Einzelpersonen genauso wie für Familien und Organisationen.

Plätze frei Effektives Zeit- und Selbstmanagement (W22-5B110)

Fr. 18.02.2022 16:30 - 20:30 Uhr
Dozentin: Anne Pake

Durch Termindruck und zusätzliche Projekte steigt die Belastung im Beruf und auch privat. Zeit- und Selbstmanagement hilft Ihnen, Aufgaben effizient und in Ruhe zu erledigen. Gleichzeitig gewinnen Sie dadurch Freizeit und Freiraum für sich. Lernen Sie in diesem Workshop Übungen und Methoden kennen, wie Sie durch weniger Arbeit zu gleichen oder besseren Ergebnissen kommen können. Einmal gut organisiert, ist schon halb gewonnen.

Plätze frei Storytelling für Eltern, Lehrer*innen und Erzieher*innen (W22-5B045)

Sa. 05.03.2022 09:00 - 16:00 Uhr
Dozentin: Ute Terrey

Geschichten erreichen Herz und Verstand, regen Verhaltensänderung an, vermitteln Normen und Werte. Das Erzählen von Geschichten ist ein soziales Erlebnis. Kinder und Erwachsene lieben sie. Wer eine Geschichte anhört, erreicht in der Regel einen entspannten Zustand und kann beim Zuhören den Fokus auf etwas anderes als auf den bestehenden Konflikt richten. Mit einer lebendig erzählten Geschichte gewinnt man die Aufmerksamkeit und die Konzentration der Zuhörer*innen leichter als durch nüchterne Ansprache oder strenge Zurechtweisung. Wer versucht, den Handlungsablauf und dessen Sinn zu erfassen und die darin enthaltene Weisheit zu verstehen, erlernt Problemlösungsstrategien für den Alltag. In diesem Workshop werden die Wirkungen des Geschichtenerzählens auch mit vielen praktischen Beispielen vermittelt.

Plätze frei Lampenfieber - Junge VHS (W22-5C255J)

Junge VHS (ab Klasse 9)

Sa. 12.03.2022 10:00 - 15:30 Uhr
Dozentin: Anne Pake

Lampenfieber, die große Aufregung vor Präsentationen und Prüfungen, bereitet uns weiche Knie, feuchte oder kribbelnde Hände, glühende Wangen und führt manchmal auch zu einer kompletten Blockade. Dann geht nichts mehr. Das ultimative Mittel gegen Lampenfieber gibt es nicht. Wir können uns jedoch im Vorfeld damit auseinandersetzen und Methoden erlernen, die uns helfen, in einer Präsentation oder einer Prüfung souverän zu überzeugen. Vorbereitung ist alles und dieses Seminar hilft zu verstehen, was Lampenfieber ist, was gut daran ist und wie wir damit umgehen können, um Präsentationen und Prüfungen zu meistern.

Plätze frei Improvisation leben (F22-5B105)

Fr. 29.04.2022 16:30 - 20:30 Uhr
Dozentin: Anne Pake

Wir strukturieren unser Leben, unsere Zeit, unser tägliches Tun. Dennoch besteht unser Leben zu einem großen Teil aus Improvisation, denn unerwartet auftretende Situationen erfordern den spontanen praktischen Gebrauch unserer Kompetenzen. Sie werden mit Methoden vertraut gemacht, die Ihnen erlauben, spontan zu agieren, schlagfertig zu antworten und aus dem Stegreif erzählen zu können. In Übungen probieren sich die Teilnehmenden im Improvisieren aus und entdecken dabei ihre persönliche kreative Seite. Improvisation ist die Fähigkeit, erworbene Kompetenzen im geeigneten Moment kreativ anzuwenden.

Plätze frei Konfliktmanagement im Job (F22-5B115)

Fr. 06.05.2022 16:30 - 20:30 Uhr
Dozentin: Mary C. Baßler

Meinungsverschiedenheiten, Widerstände, Streit und ausgewachsene Konflikte gibt es überall - und ganz ehrlich: niemand ist glücklich damit! In unserem beruflichen Umfeld treffen unterschiedliche Charaktere zusammen - mit ihren unterschiedlichen Prägungen, Werten, Vorstellungen und Standpunkten. Dies sorgt automatisch für "Reibungswärme" und Auseinandersetzungen. Doch ohne Widerstand gibt es auch keine Veränderung. In diesem Seminar erhalten Sie Hintergrundwissen zum alternativen Umgang mit Konflikten und Problemen an Ihrem Arbeitsplatz.




Fachberatung

Was steckt hinter den Kursbezeichnungen wie A1 oder B2?

Unser mehrstufiges Kurssystem orientiert sich am Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für das Lehren und Lernen von Sprachen (GER). Dieses Stufensystem wurde 1997 vom Europarat entwickelt, um Sprachkenntnisse vergleichbar zu machen und mehr Transparenz beim Sprachenlernen in Europa zu schaffen. Das Kurssystem basiert auf den sechs Kompetenzstufen A1, A2, B1, B2, C1 sowie C2. Jede Stufe beschreibt Ihre Kenntnissen nach dem Erreichen der betreffenden Kompetenzstufe. Die Anzahl der zu besuchenden Kurse, die nötig sind, um eine Kompetenzstufe abzuschließen, richtet sich nach der Anzahl der Unterrichtseinheiten eines Kurses.

  • A1
    Sie können vertraute, alltägliche Ausdrücke und ganz einfache Sätze verstehen und verwenden. Sie können sagen wie Sie heißen, wo Sie wohnen, wer Sie sind, Auskünfte einholen wie z.B. nach dem Weg fragen und einfache Fragen beantworten.
    Kurse A1.1 - A1.4

  • A2
    Sie können sich in einfachen, routinemäßigen Situationen über vertraute Themen und Tätigkeiten (z.B. Informationen zur Person, Einkaufen, Arbeit, die eigene Ausbildung, Ihre Umwelt) mit einfachen Worten verständigen.
    Kurse A2.1 - A2.4

  • B1
    Sie können im privaten und beruflichen Bereich über Themen des Alltags wie Familie, Hobbys, Arbeit und Reisen sprechen und sich über persönliche Erfahrungen und Ereignisse austauschen.
    Kurse B1.1 - B1.4

  • B2
    Sie können sich beruflich und privat problemlos mit Muttersprachler/innen, in der Standardsprache verständigen.
    Kurse B2.1 - B2.4

  • C1
    Sie können sich fließend im gesellschaftlichen und privaten Leben verständigen und sich strukturiert zu komplexen Sachverhalten äußern.
    Kurse C1.1 - C1.4

  • C2
    Sie können sich spontan, sehr fließend und differenziert ausdrücken und nahezu alles, was Sie hören oder lesen, mühelos verstehen.
    Kurse C2.1 - C2.4

Welcher Kurs ist für mich der richtige?

Grundsätzlich sollten Sie sich vor einer Kurswahl überlegen, ob Ihr Schwerpunkt auf dem Sprechen („Konversationskurse“) oder dem Wiederholen und Auffrischen liegt oder ob Sie lieber einen Kurs mit einem ausgewiesenen Lernfortschritt besuchen möchten. Wichtig ist außerdem, dass Sie das richtige Kursniveau für sich finden, damit Sie sich weder über- noch unterfordert fühlen. Bitte nutzen Sie deshalb vor einer Anmeldung eine der folgenden Möglichkeiten:

  1. Einstufungstest
    Sollten Sie bereits Vorkenntnisse in einer Sprache haben, dann empfehlen wir Ihnen einen Einstufungstest, der Ihnen eine Rückmeldung über Ihre aktuelle Kompetenzstufe gibt.

  2. Selbsteinschätzung mit Hilfe der oben genannten „Kann“-Beschreibungen
    Jede Kompetenzstufe des GER beschreibt, was Sie auf dieser Stufe bereits können (sollten). Versuchen Sie, sich anhand dieser Beschreibungen selbst einzuschätzen.

  3. Persönliche Beratung
    Gerne können Sie sich für eine persönliche Beratung auch an uns wenden. Wir versuchen dann mit Ihnen gemeinsamen den richtigen Kurs zu finden.

Welches Lehrbuch benötige ich?

Sie können hier die Liste der benötigten Lehrbücher einsehen (alle Angaben sind ohne Gewähr). Sofern es keine anderslautenden Absprachen mit den Kursleitenden gibt, können Sie am ersten Tag unbesorgt ohne ein Lehrbuch zum Unterricht gehen. Der Kursleitende gibt Ihnen Hinweise, wo die erforderlichen Lehrbücher erhältlich sind. Bei Kursausfall kann die Volkshochschule keine Kosten für bereits gekaufte Lehrbücher erstatten.


Dr. Ulrike Hasemann-Friedrich
(Fachbereichsleitung)
0331 289-4562
Ulrike.Hasemann-Friedrich@rathaus.potsdam.de

Karin Domke
0331 289-4566
Karin.Domke@Rathaus.Potsdam.de