Programm | Programm | Kultur und Gestalten | Kunst-, Kulturgeschichte, Literatur

Kunst-, Kulturgeschichte, Literatur


Bitte beachten Sie die unten angegebenen Hinweise zur Fachberatung.

Anmeldung möglich online - Kreatives Schreiben (F21-2B001)

Mo. 29.03.2021 (17:00 - 19:15 Uhr) - Mo. 21.06.2021
Dozentin: Angelina Streich

Wer hat Angst vor dem leeren Blatt? Sie nicht? Dann sind Sie hier richtig! In diesem Schreibkurs gehen wir gemeinsam auf die Suche nach Ihren Geschichten und Worten. Wir werden mit geleiteten Sprachspielen, kreativen Schreibübungen und einem Einblick in die Handwerkskiste des Schreibens Ihren inneren Schriftsteller bzw. Ihre innere Schriftstellerin hervorlocken. Lassen Sie sich auf das Experiment ein, schnappen Sie sich Stift und Papier und schreiben Sie, schreiben Sie, schreiben Sie... Denn, wie schon Mark Twain wusste: "Schreiben ist leicht. Man muss nur die falschen Worte weglassen".

Plätze frei Literatur im Gespräch (S21-2A006)

In Zusammenarbeit mit der Stadt- und Landesbibliothek Potsdam

Do. 19.08.2021 19:00 - 20:30 Uhr in Stadt- u. Landesbibliothek, Zeitschriftenlounge, Am Kanal 47
Dozentin: Helen Thein-Peitsch

Literatur ist nicht nur Kunst, sondern auch Produkt zeitgeschichtlicher Bedingungen. Sie entsteht und sie wirkt nie losgelöst von historischen und gesellschaftlichen Umständen. Und ist dennoch auch ein sinnlicher und sprachlicher Genuss. In einem offenen Gesprächskreis wird pro Abend über je ein Buch diskutiert, das alle gelesen haben sollten. Ziel ist es, gemeinsam der Wirkung von Literatur nachzuspüren sowie Bücher in Bezug auf aktuelle Debatten oder interessante Jubiläen zu entdecken.

19.08.2021 Jan Brandt, "Ein Haus auf dem Land / Eine Wohnung in der Stadt: Von einem, der zurückkam, um seine alte Heimat zu finden"
Bitte beachten Sie, dass der Autor nicht anwesend ist.

Helen Thein-Peitsch, Mitarbeiterin der Bibliothek am Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam, studierte Gender Studies und Jüdische Studien in Berlin und Potsdam und arbeitete zuletzt die Nachlassbibliothek des ehemaligen Suhrkamp-Cheflektors Walter Boehlich auf.




Fachberatung

Was steckt hinter den Kursbezeichnungen wie A1 oder B2?

Unser mehrstufiges Kurssystem orientiert sich am Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für das Lehren und Lernen von Sprachen (GER). Dieses Stufensystem wurde 1997 vom Europarat entwickelt, um Sprachkenntnisse vergleichbar zu machen und mehr Transparenz beim Sprachenlernen in Europa zu schaffen. Das Kurssystem basiert auf den sechs Kompetenzstufen A1, A2, B1, B2, C1 sowie C2. Jede Stufe beschreibt Ihre Kenntnissen nach dem Erreichen der betreffenden Kompetenzstufe. Die Anzahl der zu besuchenden Kurse, die nötig sind, um eine Kompetenzstufe abzuschließen, richtet sich nach der Anzahl der Unterrichtseinheiten eines Kurses.

  • A1
    Sie können vertraute, alltägliche Ausdrücke und ganz einfache Sätze verstehen und verwenden. Sie können sagen wie Sie heißen, wo Sie wohnen, wer Sie sind, Auskünfte einholen wie z.B. nach dem Weg fragen und einfache Fragen beantworten.
    Kurse A1.1 - A1.4

  • A2
    Sie können sich in einfachen, routinemäßigen Situationen über vertraute Themen und Tätigkeiten (z.B. Informationen zur Person, Einkaufen, Arbeit, die eigene Ausbildung, Ihre Umwelt) mit einfachen Worten verständigen.
    Kurse A2.1 - A2.4

  • B1
    Sie können im privaten und beruflichen Bereich über Themen des Alltags wie Familie, Hobbys, Arbeit und Reisen sprechen und sich über persönliche Erfahrungen und Ereignisse austauschen.
    Kurse B1.1 - B1.4

  • B2
    Sie können sich beruflich und privat problemlos mit Muttersprachler/innen, in der Standardsprache verständigen.
    Kurse B2.1 - B2.4

  • C1
    Sie können sich fließend im gesellschaftlichen und privaten Leben verständigen und sich strukturiert zu komplexen Sachverhalten äußern.
    Kurse C1.1 - C1.4

  • C2
    Sie können sich spontan, sehr fließend und differenziert ausdrücken und nahezu alles, was Sie hören oder lesen, mühelos verstehen.
    Kurse C2.1 - C2.4

Welcher Kurs ist für mich der richtige?

Grundsätzlich sollten Sie sich vor einer Kurswahl überlegen, ob Ihr Schwerpunkt auf dem Sprechen („Konversationskurse“) oder dem Wiederholen und Auffrischen liegt oder ob Sie lieber einen Kurs mit einem ausgewiesenen Lernfortschritt besuchen möchten. Wichtig ist außerdem, dass Sie das richtige Kursniveau für sich finden, damit Sie sich weder über- noch unterfordert fühlen. Bitte nutzen Sie deshalb vor einer Anmeldung eine der folgenden Möglichkeiten:

  1. Einstufungstest
    Sollten Sie bereits Vorkenntnisse in einer Sprache haben, dann empfehlen wir Ihnen einen Einstufungstest, der Ihnen eine Rückmeldung über Ihre aktuelle Kompetenzstufe gibt.

  2. Selbsteinschätzung mit Hilfe der oben genannten „Kann“-Beschreibungen
    Jede Kompetenzstufe des GER beschreibt, was Sie auf dieser Stufe bereits können (sollten). Versuchen Sie, sich anhand dieser Beschreibungen selbst einzuschätzen.

  3. Persönliche Beratung
    Gerne können Sie sich für eine persönliche Beratung auch an uns wenden. Wir versuchen dann mit Ihnen gemeinsamen den richtigen Kurs zu finden.

Welches Lehrbuch benötige ich?

Sie können hier die Liste der benötigten Lehrbücher einsehen (alle Angaben sind ohne Gewähr). Sofern es keine anderslautenden Absprachen mit den Kursleitenden gibt, können Sie am ersten Tag unbesorgt ohne ein Lehrbuch zum Unterricht gehen. Der Kursleitende gibt Ihnen Hinweise, wo die erforderlichen Lehrbücher erhältlich sind. Bei Kursausfall kann die Volkshochschule keine Kosten für bereits gekaufte Lehrbücher erstatten.


Dr. Ulrike Hasemann-Friedrich
(Fachbereichsleitung)
0331 289-4562
Ulrike.Hasemann-Friedrich@rathaus.potsdam.de

Karin Domke
0331 289-4566
Karin.Domke@Rathaus.Potsdam.de