Menzels Gemälde "Flötenkonzert Friedrichs des Großen" (1850-1852) ist den meisten Potsdamerinnen und Potsdamer gut bekannt. Erfahren Sie mehr über Menzels Werke am 11. November.

|   Online-Angebote

Adolph Menzels Kunst und Wirklichkeiten


Folgen Sie dem Fachvortrag live aus der Neuen Pinakothek.


Adolph Menzel gilt als der herausragende Vertreter des deutschen Realismus im 19. Jahrhundert. Unermüdlich zeichnend beobachtete er Menschliches und allzu Menschliches. Er war bestens mit den vervielfältigenden und abbildenden Medien der Zeit vertraut, die seinen ökonomischen Erfolg sicherten und zugleich seinen Blick auf die Dinge des Lebens prägten. Dennoch hielt er persönlich an Malerei und Graphik fest. Suchte er vielleicht doch nach symbolischen Ausdrucksmöglichkeiten jenseits der bloßen Abbildung der Wirklichkeit? Der Vortrag wird live aus der Neuen Pinakothek gehalten.

Dr. Joachim Kaak gehört der Generaldirektion der Bayerischen Staatsgemälde-sammlungen an und Referent für Malerei und Plastik 1850-1900 in der Neuen Pinakothek

Wann? Donnerstag, 11. November 2021, um 19:30 Uhr (Anmeldung bis 15 Uhr des Vortragstages)

Die Teilnahme ist kostenlos! Die Zugangsdaten erhalten Sie nach Ihrer Anmeldung.

Sie können sich auch per Mail anmelden: vhsinfo@rathaus.potsdam.de


Zurück