Logo VHS online/offline
Weiterbildung an der VHS: online und analog

|   Projekte

Modellprojekt: Informieren Sie sich per Download


2020 hat die VHS digitale Lern- und Lehrangebote entwickelt und erprobt.


Moderne Weiterbildung bedeutet auch, digitale Medien klug einzusetzen und allen Lernenden leicht zugänglich zu machen. Das hat die Entwicklung in der Pandemie noch einmal verdeutlicht. Anfang 2020 haben wir mit dem Modellprojekt „VHS online/offline – gemeinsam digital“ begonnen – ein Projekt, das vom Ministerium für Bildung, Jugend und Sport (MBJS) in Brandenburg gefördert wurde.

Inzwischen haben wir die Konzepte und Erfahrungen aus dem Projekt in einer Broschüre veröffentlicht, die wir Ihnen hier zum Download anbieten.

Im Rahmen des Modellprojektes entwickelten wir digitale Lernszenarien und Online-Kursräume in den Bereichen Englisch, Yoga sowie Deutsch als Fremdsprache. Diese sollten den Präsenzunterricht nicht ersetzen, sondern ergänzen und bereichern.

Für Kursleitende im Bereich Deutsch als Fremdsprache wurde ein virtuelles Lehrerzimmer entwickelt, um den fachlichen Austausch zu erleichtern. Auch ein Online-Treffpunkt für die „Lernwerkstatt Deutsch“ wurde konzipiert. Die ehrenamtlich tätigen Lernbegleiter*innen erhielten dort Informationen über die Unterstützung für Geflüchtete, die Lernenden hatten Zugang zu Lernmaterialien sowie zu Informationen zur sozialen und kulturellen Teilhabe.

Digitales Lernen wurde durch das Projekt und die Erfahrungen in 2020 zu einem festen Bestandteil der Weiterbildungsangebote an der VHS Potsdam. Unser Fazit: Neue digitale Lernangebote sind erfolgreich, wenn sie das analoge Lernen nicht ersetzen, sondern ergänzen.

Kontakt: Dr. Ulrike Hasemann-Friedrich, Tel: 0331-289 54562, ulrike.hasemann-friedrich@rathaus.potsdam.de


Zurück