Filmszene aus "Emma"
Opulent und humorvoll verfilmt: Jane Austens "Emma" (c) Filmmuseum Potsdam

|   Volkshochschule

Kino in Originalfassung (OmU)


Nutzen Sie die Gelegenheit und kommen Sie ins Filmmuseum.


Einen Film in der Originalfassung zu sehen, ist nicht nur atmosphärisch, sondern auch eine wunderbare Gelegenheit, die eigenen Fremdsprachenkenntnisse zu testen. In Zusammenarbeit mit dem Filmmuseum Potsdam bieten wir Ihnen jeden Monat einen bekannten Kinofilm im Original mit Untertiteln an.

Nach "Otto e Mezzo" von Frederico Fellini auf italienisch (16. Oktober) folgen nun:
 

Englisch
Freitag, 20.11.2020, 19:30 Uhr
Emma
R: Autumn de Wilde, D: Anya Taylor-Joy, Johnny Flynn, Bill Nighy, GB 2020, OmU, 132’

England, Anfang des 19. Jahrhunderts: Die junge Emma Woodhouse, schön, klug und reich, führt in ihrem verschlafenen Ort die bessere Gesellschaft an. Obwohl es keine attraktivere Partie als Emma gibt, ist ihr der Richtige noch nicht begegnet. So verbringt sie ihre Zeit damit, andere zu verkuppeln. Aber trotz Emmas unbegrenzten Vertrauens in ihre Menschenkenntnis laufen ihre Verkupplungen schief. Jane Austens Klassiker in einer modernen und lebensprühenden Verfilmung: stylisch, humorvoll, opulent.

 

Spanisch
Freitag, 11.12.2020, 19:30 Uhr
Rojo – Wenn alle schweigen, ist keiner unschuldig
R: Benjámin Naishtat, D: Darío Grandinetti, Andrea Frigerio, Alfredo Castro, Argentinien 2018, OmU, 109‘

Der angesehene Rechtsanwalt Claudio Mora scheint nichts zu verbergen zu haben und führt mit Frau und Tochter ein beschauliches Leben in der argentinischen Provinz. Während 1975 eine Welle politischer Gewalt die Städte überrollt, geht bei Mora alles seinen gewohnten Gang – bis er eines Abends in einem Restaurant mit einem fremden Mann in einen Streit mit dramatischen Folgen gerät. Moras Erfolgs-Rezept, bei allen Machenschaften in seinem Umfeld wegzuschauen, steht auf der Kippe. Eine Mischung aus bitterböser Satire und spannendem Noir-Thriller.

Beide Filme werden im Filmmuseum Potsdam gezeigt: Breite Str. 1a/Marstall, 14467 Potsdam
Kartenreservierung: 0331-27181-12, ticket@filmmuseum-potsdam.de
Eintritt: 6,- Euro, ermäßigt 5,- Euro


Zurück