Prof. Hans Joas spricht über das Friedensprojekt Europa (c) pixabay

|   Online-Angebote

Vortrag im Live-Stream: Friedensprojekt Europa


Um die Gefährdung des stabilen Friedens in Europa geht es am 4. März.


Der Soziologe und Sozialphilosoph Hans Joas beschäftigt sich mit dem stabilen Frieden in Europa und der europäischen Politik gegenüber Staaten, die der europäischen Friedensordnung nicht angehören.

Zwischen den Mitgliedsstaaten der Europäischen Union wird der Frieden zu den hauptsächlichen Errungenschaften des europäischen Einigungsprozesses gezählt. Heute stellt sich nicht nur die Frage, ob dieser in Richtung auf verstärkten Nationalismus gefährdet sein könnte. Es ist auch offen, ob Europa bei einer gelingenden Verstärkung der gemeinsamen Verteidigungs- und Sicherheitspolitik lediglich zu einer weiteren eigeninteressierten Großmacht auf globaler Ebene werden wird.

Hans Joas ist Professor an der Berliner Humboldt-Universität. Regelmäßig lehrt er auch an der renommierten University of Chicago. Er hat zahlreiche Auszeichnungen erhalten, so 2015 den Max-Planck-Forschungspreis.

Wann? 4. März 2021 von 19:30 Uhr bis 21:00 Uhr

Der Vortrag im Live-Stream ist kostenlos. Die nötigen Zugangsdaten erhalten Sie nach der Anmeldung.

Tel: 0331 289-4566/-4569 oder E-Mail: vhsinfo@rathaus.potsdam.de

 

 


Zurück