Energiewende und soziale Gerechtigkeit. Passt das zusammen? (c) pixabay

|   Online-Angebote

Energiewende: Schaffen wir das?


Was können wir tun, damit sich alle die Energiewende leisten können?


Allen, bei denen es zuhause noch durch Ritzen zieht, könnte buchstäblich ein unangenehmer, ein teurer Winter ins Haus stehen.
Er könnte aber so manchen auch dazu bewegen, über die Alternativen Sonne und Wind nachzudenken. Wer es ernst meint mit dem Klimaschutz, wer fossile Energien hinter sich lassen und zugleich das Land weniger abhängig etwa von russischem Gas machen will, der sollte auf den raschen Ausbau erneuerbarer Energien setzen. Dabei wird der CO2-Preis immer wichtiger: Er verteuert das Heizen, macht die Energiewende aber attraktiver.
Wie kann das gehen, ohne das Leben ausgerechnet für jene zu verteuern, die ohnehin unter steigenden Mieten leiden und sich nicht auch noch höhere Energiepreise leisten können?

Darüber sprechen:
Michael Bauchmüller (Korrespondent, Parlamentsredaktion Berlin) und
Silvia Liebrich (Redakteurin, Ressort Wirtschaft), Süddeutsche Zeitung.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Süddeutschen Zeitung statt.

Wann? Dienstag, 25. Januar 2022, um 19:30 Uhr (Anmeldung bis 15 Uhr des Vortragstages)

Die Teilnahme ist kostenlos! Die Zugangsdaten erhalten Sie nach Ihrer Anmeldung.

Sie können sich auch per Mail anmelden: vhsinfo@rathaus.potsdam.de


Zurück