Programm | Programm | Mensch und Gesellschaft | Brandenburg und Potsdam

Brandenburg und Potsdam

Plätze frei Das "Minsk": Zwei Städte, zwei Restaurants (H22-1B201)

Mi. 19.10.2022 17:30 - 19:00 Uhr
Dozent: Thomas Wernicke

Seit dem 24. September 2022 gibt es das neue Kunstmuseum "Minsk" der Hasso-Plattner-Stiftung, enstanden aus der Ruine des Ende der 1990er Jahre geschlossenen Terrassenrestaurants "Minsk" am Fuße des Brauhausbergs. Als es Mitte der 1970er Jahre öffnete, hatte es schon einen "Bruder" in Minsk - das Restaurant "Potsdam". Wie und warum es dazu kam, erfahren Sie in diesem Vortrag, der auf gründlichen Recherchen beruht.

Plätze frei Babelsberg - Ein Park im innerdeutschen Grenzgebiet (H22-1B203)

In Zusammenarbeit mit der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg

Sa. 05.11.2022 14:30 - 16:00 Uhr
Dozentin: Katharina Bergmann

Der Park Babelsberg verlor mit dem Bau der Berliner Mauer 1961 ein 14 Hektar großes Gebiet am Havelufer. Große Teile des Parks wurden zerstört und verwilderten. Bei einem Gang entlang der sanierten Schlossterrassen bis zum ehemals unzugänglichen Uferbereich lernen Sie den genauen Grenzverlauf kennen und erfahren, welche Maßnahmen für die Wiederherstellung der Pückler´schen Gartenanlagen nach historischem Vorbild nötig waren.

Plätze frei Potsdam für "neue" und "alte" Potsdamer*innen (H22-1B205)

Fr. 25.11.2022 (17:30 - 20:45 Uhr) - Sa. 03.12.2022
Dozentin: Birgit Ritschel

Sind wollen mehr über die Stadt, in der Sie leben, wissen? Dann sind Sie in diesem Kurs richtig!
Sie erfahren etwas über die Stadtentwicklung und dem Einfluss der Hohenzollern, warum es in Potsdams Innenstadt auffällig großzügige Freiflächen gibt und wo sich das historische Zentrum befindet. Auch die spannende Geschichte der Vorstädte und des Kulturstandortes Schiffbauergasse kommen nicht zu kurz.

25.11.2022 / 17:30 - 20:45 Uhr / VHS im Bildungsforum
26.11.2022 / 10:00 - 12:15 Uhr / Obelisk Alter Markt
27.11.2022 / 10:00 - 12:15 Uhr / Schloss Cecilienhof
02.12.2022 / 17:30 - 20:45 Uhr / VHS im Bildungsforum
03.12.2022 / 10:00 - 12:15 Uhr / Wasserturm Restaurant am Hauptbahnhof / Friedrich-Engels-Straße

03.03.2023 / 17:30 - 20:45 Uhr / VHS im Bildungsforum
04.03.2023 / 10:00 - 12:15 Uhr / Obelisk Alter Markt
05.03.2023 / 10:00 - 12:15 Uhr / Schloss Cecilienhof
10.03.2023 / 17:30 - 20:45 Uhr / VHS im Bildungsforum
11.03.2023 / 10:00 - 12:15 Uhr / Wasserturm Restaurant am Hauptbahnhof / Friedrich-Engels-Straße

Plätze frei FrauenOrte in Brandenburg (H22-1B101)

Di. 29.11.2022 17:30 - 19:00 Uhr
Dozentin: Dörthe Kuhlmey

2010 begann dieses Projekt unter Federführung des Frauenpolitischen Rats des Land Brandenburgs e.V., um an bekannte und weniger bekannte Frauen zu erinnern. Inzwischen wird an 45 Orten mit einer Tafel an das besondere Engagement und Wirken von Frauen wie Eva Strittmatter, Regine Hildebrandt, Anne Marie Baral oder Elise Fontane erinnert. Kommen Sie mit auf eine Spurensuche in unmittelbarer Umgebung.

Plätze frei Blick hinter die Kulissen des rbb (H22-1F201)

Führung vor Ort

Di. 29.11.2022 17:00 - 18:00 Uhr
Dozentin:

Wie entstehen Nachrichten für TV und Radio? Das erfahren Sie beim Blick hinter die Kulissen des öffentlich-rechtlichen Rundfunks Berlin-Brandenburg (rbb). Sie lernen Spannendes über die Studiotechnik und zur Historie des rbb. Die Führung durch die Studios und Redaktionsräume des Senders in Berlin (inkl. Besuch bei rbb 88.8 und der "Abendschau") erleben Sie als Live-Stream bequem von zu Hause aus. Das rbb-Studio in Potsdam ("Brandenburg aktuell", radioeins und Fritz) besuchen wir persönlich.

Plätze frei 1989/90 - Aufbruch der Potsdamer Frauen! (H22-1A105)

In Zusammenarbeit mit der Stiftung Gedenkstätte Lindenstraße

Mi. 07.12.2022 17:30 - 19:00 Uhr
Dozentin: Jeanette Toussaint

"Wir dachten, wir können die Welt aus den Angeln heben" heißt die Ausstellung zur Geschichte der Potsdamer Frauenbewegung, die aktuell in der Gedenkstätte Lindenstraße gezeigt wird. In diesem Vortrag mit Führung lernen Sie aus erster Hand das politische Engagement von Frauen während der Friedlichen Revolution und in der Transformationszeit kennen. Gehen Sie mit der Ausstellungsmacherin und Zeitzeugin auf eine Zeitreise!

Plätze frei Filmhauptstadt Potsdam (W23-1F205)

Do. 19.01.2023 17:30 - 20:45 Uhr
Dozent: Sebastian Stielke

Potsdam ist die erste und einzige UNESCO-Filmstadt in Deutschland. Nationale und internationale Filme und Serien sowie Kooperationen und Erfindungen kommen immer häufiger von hier. In diesem Vortrag geht es um die spannende Entwicklung von der ersten Klappe in Babelsberg über die Unternehmen Bioscop, Ufa und DEFA bis zum heutigen Studio Babelsberg in der Medienstadt. Freuen Sie sich auf bewegende Geschichten und Anekdoten sowie bahnbrechende Erfindungen aus Potsdam.

Plätze frei Potsdam für "neue" und "alte" Potsdamer*innen (W23-1B205)

Fr. 03.03.2023 (17:30 - 20:45 Uhr) - Sa. 11.03.2023
Dozentin: Birgit Ritschel

Sind wollen mehr über die Stadt, in der Sie leben, wissen? Dann sind Sie in diesem Kurs richtig!
Sie erfahren etwas über die Stadtentwicklung und dem Einfluss der Hohenzollern, warum es in Potsdams Innenstadt auffällig großzügige Freiflächen gibt und wo sich das historische Zentrum befindet. Auch die spannende Geschichte der Vorstädte und des Kulturstandortes Schiffbauergasse kommen nicht zu kurz.

25.11.2022 / 17:30 - 20:45 Uhr / VHS im Bildungsforum
26.11.2022 / 10:00 - 12:15 Uhr / Obelisk Alter Markt
27.11.2022 / 10:00 - 12:15 Uhr / Schloss Cecilienhof
02.12.2022 / 17:30 - 20:45 Uhr / VHS im Bildungsforum
03.12.2022 / 10:00 - 12:15 Uhr / Wasserturm Restaurant am Hauptbahnhof / Friedrich-Engels-Straße

03.03.2023 / 17:30 - 20:45 Uhr / VHS im Bildungsforum
04.03.2023 / 10:00 - 12:15 Uhr / Obelisk Alter Markt
05.03.2023 / 10:00 - 12:15 Uhr / Schloss Cecilienhof
10.03.2023 / 17:30 - 20:45 Uhr / VHS im Bildungsforum
11.03.2023 / 10:00 - 12:15 Uhr / Wasserturm Restaurant am Hauptbahnhof / Friedrich-Engels-Straße

Plätze frei Babelsberg schreibt Filmgeschichte (W23-1F207)

Was Sie schon immer über das älteste Filmstudio der Welt wissen wollten

Do. 09.03.2023 (18:00 - 20:30 Uhr) - So. 12.03.2023
Dozent: Sebastian Stielke

Sie haben den Vortrag "Filmhauptstadt Potsdam" besucht und wollen tiefer in das Thema eintauchen? Dann ist diese dreiteilige Veranstaltungsreihe für Sie genau richtig! Sie erfahren viele Hintergründe aus der über 100-jährigen Filmgeschichte des ältesten Filmstudios der Welt und über die UNESCO-City of Film.

Donnerstag, 09.03.2023, 18:00 - 20:30 Uhr
Besuch der ständigen Ausstellung "Traumfabrik. 100 Jahre Film in Babelsberg" im Filmmuseum. Mit zahlreichen Geschichten und überraschenden Hintergründen tauchen Sie interaktiv und anhand vieler Originalteile in die wechselvollen Zeiten des Babelsberger Filmgeländes ein.
Veranstaltungsort: Filmmuseum Potsdam, Breite Straße 1a, Treffpunkt Foyer

Samstag, 11.03.2023, 10:00 - 12:15 Uhr
Führung durch die Medienstadt Babelsberg: Sie lernen die Unterschiede zwischen Studio Babelsberg, Filmpark Babelsberg und weiteren Institutionen kennen und erfahren Details zur Historie und Zukunft des Films "Made in Babelsberg", der Medienstadt und dem Digital Hub.
Treffpunkt: Babelsberg, Kreuzung Stahnsdorfer Straße /Ecke August-Bebel-Straße

Sonntag, 12.03.2023, 10:00 - 12:15 Uhr
Bei einem Besuch des Viertels der Stars und Sternchen, der Villenkolonie Neubabelsberg, erfahren Sie alles über deren Entwicklung, Architektur, berühmte Namen und Geschehnisse aus Film, Wirtschaft, Politik, Architektur und Kultur und die "City of Film Potsdam".
Treffpunkt: Bahnhof Griebnitzsee, Ausgang Wasserseite/Vorplatz Rudolf-Breitscheid-Straße 201

Plätze frei Von der Streusandbüchse zum Kulturland Brandenburg (W23-1B103)

Do. 23.03.2023 17:30 - 20:45 Uhr
Dozentin: Birgit Ritschel

Kommen Sie mit auf Erkundungstour durch Brandenburg: zu Landschaften, Schlössern, Klöstern, Persönlichkeiten, Naturparks, Museen, Industrie-Denkmälern und kulinarische Besonderheiten zwischen Elbe und Oder. Anhand von Bildern und Geschichten erfahren Sie etwas über Alleen und Seidenraupen, über ein technisches Meisterwerk im Barnimer Land, den Chefdesigner Preußens, Michael Kohlhaas in Jüterbog und vieles mehr.

Plätze frei Das Neue Palais als Residenz Kaiser Wilhelms II. (W23-1B207)

In Zusammenarbeit mit der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg

Sa. 25.03.2023 14:00 - 16:15 Uhr
Dozent: Jörg Kirschstein

Dienstbotentreppen, Badezimmer, Ruderapparat - der letzte Hohenzollernkaiser war der erste Monarch der den imposanten Schlossbau als Residenz nutzte. Es war ein Ort für Staatsempfänge aber auch der private Rückzugsort der kaiserlichen Familie. Begeben sie sich auf Spurensuche und entdecken sie gemeinsam mit Schlossleiter Jörg Kirschstein die spannende Nutzungsgeschichte des Neuen Palais.

Plätze frei Blick hinter die Kulissen des rbb (W23-1F201D)

Führung im Live-Stream

Mo. 27.03.2023 18:00 - 19:00 Uhr
Dozentin:

Wie entstehen Nachrichten für Fernsehen und Radio? Wie erfolgt die Themenfindung und welche redaktionellen Schritte sind notwendig, bis die Nachricht auf Sendung geht? Auf diese und viele weiteren Fragen erhalten Sie beim Blick hinter die Kulissen des öffentlich-rechtlichen Rundfunk Berlin-Brandenburg eine Antwort. Und Sie erfahren viel Spannendes über die Studiotechnik vom Greenscreen bis zum Teleprompter sowie zur Historie des rbb. Die Führung durch die Studios und Redaktionsräume des Senders in Berlin inklusive eines virtuellen Besuches bei rbb 88.8 sowie der "Abendschau" können Sie als Live-Stream bequem von zu Hause erleben. Für den Besuch der rbb-Studios in Potsdam treffen wir uns vor Ort. Hier wird täglich die Nachrichtensendung "Brandenburg aktuell" produziert. Auch radioeins und das Jugendprogramm Fritz senden aus Potsdam.

Plätze frei Geschichte(n) hinter Straßennamen (W23-1B209)

Mi. 29.03.2023 17:30 - 19:45 Uhr
Dozentin: Dörthe Kuhlmey

Kennen Sie Richarda Huch, Nelly Sachs oder Marie Juchacz? Nach diesen Frauen sind Straßen in Potsdam benannt. Und es werden immer mehr. Kommen Sie mit auf eine Zeitreise und erfahren Sie mehr über politisch engagierte Frauen in Potsdam. Von der Seidenkultivateurin bis hin zur Stifterin des ersten Schwimmbades findet sich viel Spannendes, Nachdenkenswertes und Anregendes. Vor dem Stadtspaziergang gibt es einen Vortrag.

Plätze frei Drehorte in Potsdam (F23-1F209)

Fr. 28.04.2023 16:30 - 18:45 Uhr
Dozent: Sebastian Stielke

Potsdam verfügt über viele Facetten an Drehmotiven und hält so immer wieder als Kulisse für Filme und Serien her. Dreharbeiten finden im gesamten Stadtgebiet statt: in der Innenstadt und den Ortsteilen, in den Parkanlagen und Schlössern. Freuen Sie sich auf einen interessanten Vortrag über vergangene und aktuelle Produktionen mit einem anschießenden Rundgang zu einigen Drehorten in der Stadt.

Plätze frei Babelsberg - Ein Park im innerdeutschen Grenzgebiet (F23-1B203)

In Zusammenarbeit mit der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg

Sa. 06.05.2023 14:30 - 16:00 Uhr
Dozentin: Katharina Bergmann

Der Park Babelsberg verlor mit dem Bau der Berliner Mauer 1961 ein 14 Hektar großes Gebiet am Havelufer. Große Teile des Parks wurden zerstört und verwilderten. Bei einem Gang entlang der sanierten Schlossterrassen bis zum ehemals unzugänglichen Uferbereich lernen Sie den genauen Grenzverlauf kennen und erfahren, welche Maßnahmen für die Wiederherstellung der Pückler´schen Gartenanlagen nach historischem Vorbild nötig waren.