Programm | Programm | Kursdetails

Der international bekannteste, in Russland arbeitende Maler ist Ilja Repin (1844 - 1930). Repin gilt als die führende Künstlerpersönlichkeit seiner Zeit im Zarenreich. In seinen Gemälden verband er sozialkritische Themen mit der in Paris erlernten Malweise der Moderne. Die künstlerische Verbindung zwischen Russland und dem "Rest Europas" hatte erstmals Zar Peter der Große ermöglicht. Seit der Gründung seiner Stadt Petersburg 1703 brachten Maler aus Deutschland, Frankreich und Italien weltliche Kunst des Rokoko nach Russland. Bis dahin gab es nur die an die Kirche gebundene Ikonenmalerei. Einheimische Künstler folgten fortan den gesamteuropäischen Kunststilen wie Klassizismus, Romantik und Realismus. Folgen Sie der russischen Malerei von Theophanes dem Griechen zu Ilja Repin.


Kosten

5,00 € (keine Ermäßigung möglich)


Termin

Do. 29.10.2020, 14:00 - 15:30 Uhr


Kursort


Dozent/in

Datum Zeit Straße Ort
Do. 29.10.2020 14:00 - 15:30 Uhr Am Kanal 47 Raum VHS 2-45

Teilen Warenkorb Anmelden
Kurs ist ausgebucht - Anmeldung auf der Warteliste