Programm | Programm | Kursdetails

Vertuscht, verschwiegen, verborgen - in der positiven Welt des Sozialismus durfte es keine Skandale geben. Niemand wusste, dass ein kleiner Ort in Brandenburg 1977 beinahe zu einem Tschernobyl für Mitteleuropa geworden wäre. Niemand sprach darüber, dass durch den Fehler eines ehrgeizigen Arztes Tausende von jungen Müttern mit Hepatitis C infiziert wurden. Und niemand erfuhr, wie es zum Untergang des Öltankers "Böhlen" gekommen war. Erst nach der Wende wurden diese Ereignisse erforscht und aufgearbeitet - Ereignisse, die sich hinter den Kulissen einer als heil gepriesenen Welt abspielten und die DDR-Medien nie erreichten.


Kosten

8,00 € (keine Ermäßigung möglich)


Termin

Do. 25.02.2021, 17:30 - 19:00 Uhr


Kursort


Dozent/in

Datum Zeit Straße Ort
Do. 25.02.2021 17:30 - 19:00 Uhr Am Kanal 47 Raum VHS 2-45